Momente erahnen gar nicht, wie wichtig sie sein können.



Das Ziel der Physiotherapie ist es, den Körper, der durch Fehlbelastungen oder Traumen aus der Balance gebracht wird, wieder in seine Mitte zu bringen. Die verschiedenen erlernten Therapiekonzepte ermöglichen mir, Prozesse zur Verbesserung der Schmerzen einzuleiten und zu unterstützen. Durch genaue Anamnese und Interpretation der Bewegungsabläufe erstelle ich gemeinsam mit dem Patienten ein realistisches Fernziel, das mit Hilfe der erlernten Übungen und meiner Behandlungsmaßnahmen erreicht werden soll. Meine Arbeit als Physiotherapeutin schließt alle Strukturen (Muskeln, Gelenke, Knochen, Organe, Nervensystem) und Funktionen des menschlichen Körpers ein, die im Zusammenhang mit dem Bewegungsapparat stehen. Nicht zu vergessen sei hier das seelische Wohlbefinden, das aus meiner Sicht unmittelbar im Zusammenhang mit der körperlichen Befindlichkeit steht. Ich freue mich auf Ihren Besuch.



Orthopädie

Die Physiotherapie in der Orthopädie widmet sich vor allem akuten und chronischen Schmerzzuständen, wie Rückenschmerzen, Arthrosen, Achillodynien, Bandscheibenvorfälle, Bänderrisse u.v.m.


Traumatologie

Meine Aufgabe als Physiotherapeutin in der Traumatologie ist, Verletzungen bzw. akute Schmerzzustände, wie Knochenbrüche, Knorpelverletzungen, Verrenkungen u.v.m., am Bewegungsapparat aufgrund eines Unfalles zu behandeln.

Schwangere Frau

Gynäkologie/Urologie

In der Gynäkologie/Urologie werden der Beckenboden und die damit verbundenen Beschwerden, wie Inkontinenz (unkontrollierter Harnverlust), Harnverhalt oder Senkungsbeschwerden u.v.m., behandelt.